3D ist gut. D3O® ist besser: Das Invictus Sattelpad mit D3O® Smart Material Technologie.

Das Invictus Sattelpad arbeitet auf molekularer Ebene mit adaptivem Smart Material und übersteigt damit die Möglichkeiten herkömmlicher Materialien. Somit kann es die Rückenmuskulatur des Pferdes weitaus besser schützen - und unterstützen - als Pads die sich auf eine rein strukturelle Zusammensetzung verlassen.

In Klartext: Die Moleküle im inneren Layer des Invictus Pads schieben sich bei Druck und Stoß zusammen und bilden eine Oberfläche, die Druckenergien optimal verteilt. Damit kann die D3O® Technologie einen maximalen Schutz in einem extrem dünnen Pad liefern. 

Der Vorteil: 

- Einzigartiger Druckausgleich in einem nur 1,5cm dünnen Sattelpad Die Passform des Sattels wird nicht verändert und der Kontakt zwischen Pferd und Reiter optimal erhalten. 

- Beim Management von chronischen Rückenproblemen hat sich das Invictus Pad als sehr wichtig erwiesen. 

- Selbst die Performance von Maßsätteln kann durch die Smart Material Technologie ergänzt werden, da diese die Rückenmuskulatur derart unterstützt und schützt, dass ein biomechanisch korrekter Bewegungsablauf begünstigt wird.  

Als Reaktion zu Druck oder ungewollten Einwirkungen von Sattel oder Reiter, spannt das Pferd normalerweise die empfindlichen Rückenmuskeln an. Die patentierte D3O® Smart Material in unseren Invictus Pads filtert diese Einflüsse aus, und der Pferderücken kann in einer positiven Anspannung arbeiten. Die Moleküle funktionieren in einer Art und Weise, dass Gewichtshilfen nicht beeinflusst werden, sondern sogar noch klarer durchkommen. Insgesamt wird ein biomechanisch korrekter Bewegungsablauf unterstützt. 

"Fest oder geschmeidig - es gibt einen großen Unterschied zwischen einem angespannten und einem gestärkten, geschmeidigem Muskeltonus: Ein angespannter Muskel kann Druckenergien nur schlecht absorbieren."

Bodyworx Sporthorse Performance

Wissenschaftlich nachgewiesen - Von Reitern erprobt

Testimonials (Swipe for more)

Mein Pferd ist super empfindlich gegenüber meinem etwas rotierten Pelvis. Er hat normalerweise ein Problem auf der linken Hand, besonders im Galopp, und reagiert mit Protest. Durch die Art und Weise wie ich sitze, und die Sattelbewegung versteht er meine Hilfen nicht. Mit dem Invictus Pad verschwinden die Probleme - er wendet einwandfrei, galoppiert auf der linken Hand und zeigt eine deutlich größere Bewegungsfreiheit. Er ist ruhig und zufrieden.

Aufgrund der Tatsache, dass das Pad auch die Bewegungen zwischen mir und dem Pferderücken reduziert, geht es meinem Rücken auch viel besser beim Reiten. Ich leide unter Bandscheibenschaden und mit dem Invictus Pad, der Schmerz beim Reiten ist beinahe vollständig reduziert.

P.deGysser - Dressurreiterin (Amateur)

Mein Schimmel läuft wieder klar, ich konnte das Pad nun richtig testen. Natürlich läuft er davon nicht wie ein Jungpferd, aber er läuft sehr zufrieden und sucht schneller den Weg vorwärts-abwärts.

J.Hoffmann, Dressur (Amateur)

Als ich das Invictus Pad bekommen habe, habe ich es auf den Pferden benutzt, die besonders empfindlich im Rücken sind. Nach nur ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass die Pferde - und auch ich selbst - viel komfortabler waren. Die Pferde springen jetzt fehlerfreie Runden, ohne die früheren Zeichen von Ermüdung und Rückenschmerzen.  Wegen eines Unfalls muss ich täglich mit Rückenschmerzen arbeiten. Das Invictus Pad entlastet meinen Rücken, sowie den der Pferde. Dadurch, dass das Pad dünn ist und eine stabile Unterlage bietet, kann man es unter fast allen Sätteln benutzen.

L.Haaga, Springen (Profi)

Mein Pferd ist im Rücken empfindlich und es hat offensichtlich immer wieder trotz neuem und angepasstem Sattel Druckspitzen gegeben. Nachdem ich das Pad zum Einsatz brachte, waren die Trainingseinheiten recht gleichmäßig und keine Auffälligkeiten seitens des Rückens feststellbar. Ich war zuerst zwar skeptisch, da mein Pferd schon des Öfteren auf Veränderungen anfänglich positiv reagiert hat, aber dann nach 1 – 2 Wochen wieder in das “alte Muster” zurückgefallen ist. Dies ist dieses Mal ausgeblieben.

B.Mitsch, Springen (Amateur)

Produkt Test